Community

Support » Forum » Bitrix24 Community » Fragen zu Wechsel auf selfhosted
Seiten: 1
RSS
Fragen zu Wechsel auf selfhosted
Mich würden folgende Punkte bei einem Wechsel auf eine Self-Hosted Version interessieren:

  1. Die Selfhosted Version kann 30 Tage getestet werden. Wie ist das nach Ablauf der 30 Tage, sofern man sich dagegen entscheidet? Funktioniert die Version dann einfach nicht mehr, muss deinstalliert werden oder wie funktioniert das?
  2. Sofern man sich für eine Selfhosted entscheidet, können dann die Daten aus der bestehenden Cloud-Version problemlos übertragen werden, inkl. aller Aufgaben, Termine etc.?
  3. Können einzelne Bereiche auch abgeschalten werden? Wie z.B. die Zeiterfassung, Puls des Unternehmens? Diese sind datenschutzrechtlich (Beschäftigtendatenschutz) aufgrund der permanenten Leistungsüberwachung etwas "bedenklich".
  4. Die selfhosted Version wird mit offenem Quellcode geliefert. Inwieweit ist es möglich, die Anpassungen auch ohne Programmierkenntnisse anzupassen?
  5. Im ersten Jahr sind die Updates inkl.. Sollte zu einem späteren Zeitpunkt dann doch mal upgedated werden, es aber mittlerweile mehrere Updates gab, müssen dann alle Updates nachgeholt werden, oder reicht das dann aktuelle?
Viele Grüße
Sylvia
Hallo Sylvia,

danke für die Fragen und verzeihen Sie bitte unsere verspätete (und wie!) Reaktion - wegen Winterferien war es leider nicht möglich, Ihre Fragen früher zu beantworten.

Nun der Reihe nach:
Die Self-Hosted Version (die heißt jetzt On-Premise) kann 30 Tage lang getestet werden, danach können Sie damit machen, was Sie möchten - normalerweise wird sie ganz einfach gelöscht, wenn nicht mehr benötigt. Und ja - sie wird einfach nicht mehr funktionieren, wenn die Testzeit vorbei ist und Sie haben sich gegen das Produkt entschieden.
Ja, alle Daten werden aus der Cloud übernommen und in die On-Premise übertragen, Näheres dazu finden Sie hier https://training.bitrix24.com/support/training/course/index.php?COURSE_ID=55&CHAPTER_ID=05855&LESSON...
Ja, einzelne Bereiche (die heißen Module), eigentlich alle, können deaktiviert werden, dafür haben Sie den administrativen Bereich, sprich Backend.
Anpassungen und Anpassungen sind ja unterschiedlich: gewisse Einstellungen vornehmen oder Module konfigurieren können Sie auch ohne Programmierkenntnisse, aber wenn Sie möchten, dass die Software ganz anders aussieht oder wenn Sie Moduländerungen bzw. Anpassungen benötigen, brauchen Sie schon Programmierer mit PHP-Kenntnissen, oder sollten sich an einen unserer Partner wenden.
Das Update-System funktioniert wie folgt: im ersten Jahr sind alle Updates kostenlos, dann muss man eine Verlängerung kaufen, um Updates bekommen zu können (ohne Updates kann man die Software zwar auch nutzen, aber Sie haben dann weder neue Funktionen noch Fehlerbehebungen). Und wenn die Updates eingespielt werden sollen, dann sind es absolut alle, die Sie herunterladen und installieren sollten: die hängen ja meist zusammen bzw. voneinander, daher ist es nur möglich, alle Updates eins nach dem anderen zu bekommen.

Viele Grüße,
Alexej
Hallo Alexej,

vielen Dank für die ausführliche Antwort  ;)

Viele Grüße
Sylvia
Seiten: 1
2.000.000+
Organisationen
nutzen Bitrix24