Community

Support » Forum » Christian Rückert
Datum im Kalender wählenDatum im Kalender wählen

Seiten: 1
DSGVO, EU Datenschutzgrundverordnung
Zitat
Alexei Davidovich Hat geschrieben:
die Standardklauseln werden vermutlich nächste Woche verfügbar sein, d.h. unser Vertragspaket müsste dann komplett werden.Was die deutsche Fassung betrifft: diese konnten wir bis jetzt nicht zur Verfügung stellen, weil die englische Version immer wieder überprüft und ergänzt wird. Laut unseren Juristen ist diese Arbeit bald erledigt, dann können wir die deutsche Übersetzung fertigstellen.
Das sind doch sehr gute Nachrichten.



Vielen Dank für die Rückmeldung.
DSGVO, EU Datenschutzgrundverordnung
Zitat
Felix Baumann Hat geschrieben:
Dort hast du die Möglichkeit den Auftragsverarbeitungsvertrag zu akzeptieren. (bitirix-url/settings/configs/)
Hallo Felix,


das ist mir schon bekannt. Allerdings ist der Vertrag so nicht DSGVO-konform laut unserem Datenschutzbeauftragten. Das ist ein externer Spezialist, der in irgendeiner Regierungskommision sitzt, daher vertrauen wir deren Urteil.

Siehe mein Beitrag von letzter Woche:
Zitat
Christian Rückert Hat geschrieben:
bietet Bitrix denn eigentlich mittlerweile einen deutschen AV-Vertrag an? Im Grunde ist das wohl Vorschrift für die Gültigkeit.Außerdem hat unser Datenschutzbeauftragter darauf hingewiesen, dass Bitrix eigentlich noch die EU-Standardvertragsklauseln unterschreiben müsste. Hintergrund ist nach meinem Verständnis, dass die EU fordert diese Standardklauseln unverändert in den AV-Vertrag/DPA mit aufzunehmen. Bitrix hat nur die Anhänge übernommen. Streng genommen ist man also auch mit der aktuellen Form des AV-Vertrags/DPA nicht DSGVO-konform.
Gruß Christian
DSGVO, EU Datenschutzgrundverordnung
Keiner eine Info diesbezüglich?


Wie handhabt ihr das alle mit der DSGVO? Reichen euch die bisherigen Maßnahmen von Bitrix?


Gruß Christian
DSGVO, EU Datenschutzgrundverordnung
Hallo zusammen,

bietet Bitrix denn eigentlich mittlerweile einen deutschen AV-Vertrag an? Im Grunde ist das wohl Vorschrift für die Gültigkeit.
Außerdem hat unser Datenschutzbeauftragter darauf hingewiesen, dass Bitrix eigentlich noch die
EU-Standardvertragsklauseln
unterschreiben müsste. Hintergrund ist nach meinem Verständnis, dass die EU fordert diese Standardklauseln unverändert in den AV-Vertrag/DPA mit aufzunehmen. Bitrix hat nur die Anhänge übernommen. Streng genommen ist man also auch mit der aktuellen Form des AV-Vertrags/DPA nicht DSGVO-konform.

Hat da jemand Erfahrungen? Kann man mit Bitrix diese Standardklauseln separat abschließen?
Wir sind (noch) im Free-Tarif, da ich gerne noch ein paar Stellen geklärt hätte bevor wir uns voll auf Bitrix einlassen.

Ich denke, dass es eigentlich kein Problem sein sollte. Ich habe nämlich tatsächlich den Eindruck, dass Bitrix den Datenschutz recht ernst nimmt (was ich gut finde). Die Frage ist ob man sich dort den Aufwand jeweils eigener Verträge machen möchte.

Schade eigentlich, dass eine so sinnvolle Sache wie der Datenschutz durch (unnötig) viel Bürokratie total sein Image ruiniert.
Wir möchten die Nutzung von Bitrix24 auch kontinuierlich weiter ausbauen. Wäre schade wenn uns der Datenschutzbeauftragte die Nutzung untersagt. Klar, da kann man sich zwar drüber hinwegsetzen aber das Risiko ist mir doch zu hoch.

Gruß Christian
Neues Kommunikationsformat im Bitrix24 Forum, Bitrix24 Forum ist eine Nutzer-Community für den Austausch von Meinungen, Erfahrungen und Feedback.
Ich verstehe schon wie das Konzept gedacht ist. Und der Free-Account ist wirklich toll.
Uns bremst das eben gerade total aus, daher vielleicht eine zutiefst subjektive Einschätzung  ;)  
Exchange-Integration legt Bitrix lahm, Die Einbindung eines große Exchange-Kontos lässt sich nicht begrenzen und funktioniert daher nicht korrekt
Hallo Alexei,


das hatte ich schon mal probiert, allerdings auch recht spät. Ich versuche es nochmal.
Wichtig für mich ist schon mal die Info, dass es ein Fehler sein müsste.


Gruß Christian
Neues Kommunikationsformat im Bitrix24 Forum, Bitrix24 Forum ist eine Nutzer-Community für den Austausch von Meinungen, Erfahrungen und Feedback.
Das ist natürlich richtig mit der kostenlosen Testphase der Vollversion. Aber elegant ist die Lösung irgendwie nicht.


Einer der Vorteile von Bitrix ist ja gerade die Free-Version in der ich schon so viel testen kann. Das macht es so schnell "erlebbar". Und auch wenn es extrem komplex ist, fühlt sich das Ganze recht intuitiv an.

Aber wenn dann eine der implementierten Funktionen nicht geht, muss ich einen Test der kostenpflichtigen Version starten nur um abzufragen ob der Bug immer besteht? Um dann eventuell direkt wieder zu entscheiden, dass es keinen Sinn für uns macht?
Das bremst uns beim Testen gerade unheimlich aus.



Ich bin im Großen und Ganzen eigentlich auch ganz begeistert von Bitrix. Wir werden es wohl auch auf jeden Fall einsetzen, mindestens als Intranet.


Aber so einen Basic-Support auch für die Free-Version fände ich einfach gut. Das muss nicht in Echtzeit sein (Chat brauche ich gar nicht) und keine tiefen technischen Anpassungen beinhalten. Aber wenigstens eine Aussage zur Machbarkeit fände ich gut. Für die Umsetzung bezahle ich dann gerne.
Neues Kommunikationsformat im Bitrix24 Forum, Bitrix24 Forum ist eine Nutzer-Community für den Austausch von Meinungen, Erfahrungen und Feedback.
Das heißt als Nutzer des Free-Accounts bekomme ich keinen technischen Support, weder über Chat, Forum oder E-Mail.


Das ist natürlich wenn man den Free-Account nutzt um zu prüfen ob sich eine kostepflichtige Version lohnt unheimlich sinnvoll.
Wenigstens allgemeine Antworten zu technischen Fragen würde ich schon erwarten.


Schade.
Exchange-Integration legt Bitrix lahm, Die Einbindung eines große Exchange-Kontos lässt sich nicht begrenzen und funktioniert daher nicht korrekt
Hallo,


wir testen gerade den Einsatz von Bitrix 24 mit einem kostenlosen Account. Dabei bin ich auf ein großes Problem bei der Integration meines Exchange-Postfachs gestoßen.


Wenn ich mein Exchange-Konto mit Bitrix verbinde startet wie geplant die Synchronisierung. Allerdings dauert diese ewig. Nach mehreren Tagen stand sie heute morgen bei 42%.
Das Exchange-Postfach ist ziemlich groß, klar. Aber eigentlich erwarte ich, dass Bitrix, wie eingestellt, nur E-Mails für einen Tag synchronisiert.
Das scheint auch für den Posteingang und Unterordner der Fall zu sein. Ich dachte auch erst die lange Dauer ist vielen Unterordnern in Exchange geschuldet.


Den Ordner "gesendete Objekte" aus Exchange synchronisiert Bitrix aber scheinbar komplett. Das sind dann eben mehrere tausend Objekte.

Mittlerweile ist sogar der Speicherplatz des kostenlosen Accounts voll, so dass auch andere Dinge nicht mehr korrekt funktionieren. Ich habe das E-Mail-Konto jetzt erstmal deaktiviert, was bisher aber noch keinen Speicherplatz freigegeben hat.


Das Hauptproblem ist eigentlich folgendes: Bitrix bietet ja die Möglichkeit die zu synchronisierenden Ordner auszuwählen. Allerdings erst nach der Verbindung zum Mail-Konto. Und während diese Synchronisierung läuft werden auch keine Änderungen an den Ordner akzeptiert.
Das bedeutet, dass man quasi passiv zuschauen muss wie die Mail-Synchronisierung schief geht. So werden während des unendlich laufenden Sync-Prozesses auch die Junk-Emails synchronisiert (weil die Abwahl der Ordner nicht akzeptiert wird), wo täglich zwischen 50 und 200 neue E-Mails eingehen. So wird der Sync-Prozess vermutlich nie fertig.



Das ist schon relativ ärgerlich. Gibt es dafür eine Lösung oder einen Workaround?
Ich weiß dass wir noch einige Mail-Accounts ähnlicher Größe/Komplexität haben, das Problem droht uns also noch häufiger.

Die kostenpflichtigen Accounts würden zwar mehr Speicherplatz bieten, aber den unsinnigen Prozess erstmal alle E-Mails zu synchronisieren und dann wieder rückgängig zu machen hätte man ja trotzdem. Und bis alle Accounts angebunden wären, würden Wochen vergehen.


Wenn es dafür keine bessere Lösung gibt, wäre das vermutlich das Aus für die CRM-Funktionen von Bitrix. Das wäre schade, weil es uns eigentlich gut gefällt.


Mir ist bewusst, dass man das Problem auch irgendwie über das Umbauen der Exchange-Konten angehen könnte. Aber das bedeutet viel Aufwand und vermutlich auch einen Verlust von Komfort bei der E-Mail-Nutzung in Outlook. Das bleibt für unsere Mitarbeiter das zentrale Element.
Daher wäre mir lieber, wenn die Integration in Bitrix das Problem abfangen könnte.


Ich bin für jeden Vorschlag dankbar. Ich wollte eigentlich schon firmenintern mit dem Einsatz von Bitrix starten, aber dieses Problem könnte das noch verhindern.


Gruß Christian
Seiten: 1
6.000.000+
Organisationen
nutzen Bitrix24