Articles 7 Initiativen zur Verbesserung der Mitarbeitererfahrung (Employee Experience)

7 Initiativen zur Verbesserung der Mitarbeitererfahrung (Employee Experience)

Daniel Schwarz
9 Min.
295
Aktualisiert: 5. Juni 2023
Daniel Schwarz
Aktualisiert: 5. Juni 2023
7 Initiativen zur Verbesserung der Mitarbeitererfahrung (Employee Experience)


Inhaltsverzeichnis

FAQ
1. Schaffen Sie eine Kultur der Vielfalt
2. Schaffen Sie eine angenehme Arbeitsumgebung
3. Pflegen Sie einen demokratischen Führungsstil
4. Ermöglichen Sie eine offene Kommunikation
5. Implementieren Sie ein digitales Mitarbeitererfahrungsmanagement
6. Bieten Sie flexible Arbeitszeiten und -modelle an
7. Fördern Sie die Gesundheit am Arbeitsplatz
Fazit: So setzen Sie das Employee Experience Management erfolgreich um!

Die Bedeutung der Mitarbeitererfahrung nimmt in der heutigen Geschäftswelt aus mehreren Gründen einen hohen Stellenwert ein.

Ein positives Mitarbeitererlebnis kann die Motivation, das Engagement und die Mitarbeiterbindung erhöhen und die gesamte Produktivität steigern. Viele Unternehmen haben daher damit begonnen, Initiativen zur Verbesserung der Employee Experience zu ergreifen und eine individuelle Mitarbeitererfahrungsstrategie zu entwickeln.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen 7 Initiativen für ein zuverlässiges Mitarbeitererfahrungs-Management vor, die von der Schaffung einer Kultur der Vielfalt über einen demokratischen Führungsstil und offene Kommunikation bis hin zu Entwicklungsmöglichkeiten reichen.


FAQ

Was ist die Mitarbeitererfahrung bzw. Employee Experience?

Die Mitarbeitererfahrung oder Employee Experience beschreibt, wie Mitarbeitende alle Interaktionen und Erfahrungen, die sie mit einem Unternehmen haben, wahrnehmen, interpretieren und auswerten. Sie umfasst den gesamten Austausch mit dem Arbeitgebenden und Kolleg•innen, Arbeitsbedingungen und unterschiedliche Karrieremöglichkeiten.

Was ist der Unterschied zwischen Mitarbeitererfahrung und Mitarbeiterzufriedenheit?

Obwohl die beiden Begriffe häufig synonym verwendet werden, bezieht sich die Mitarbeiterzufriedenheit auf die persönliche Wahrnehmung und Bewertung der Umstände im Job, während die Mitarbeitererfahrung alle Interaktionen von einem Mitarbeitenden mit dem Unternehmen beschreibt. Eine positive Mitarbeitererfahrung kann zur Mitarbeiterzufriedenheit beitragen, aber auch weitere Faktoren wie das Engagement und die Bindung beeinflussen.

Was sind die Vorteile einer positiven Mitarbeitererfahrung?

Eine positive Mitarbeitererfahrung hat viele Vorteile. Ihre Kolleg•innen werden zufriedener, engagierter und produktiver. Sie bleiben länger im Unternehmen und können es nach außen hin positiv repräsentieren. Dank einer positiven Mitarbeitererfahrung können Sie außerdem leichter neue Talente anziehen und die Kosten für deren Einstellung senken.

Wie kann ich die Employee Experience verbessern?

Die Verbesserung der Employee Experience kann durch die Veränderung des Arbeitsumfelds und die Berücksichtigung der Mitarbeiterbedürfnisse erreicht werden. Sie können zum Beispiel flexible Arbeitsbedingungen einführen, regelmäßiges Feedback einholen, Ihre Mitarbeitenden weiterbilden und eine offene Kommunikation und Zusammenarbeit fördern.



1. Schaffen Sie eine Kultur der Vielfalt

Eine Kultur der Vielfalt ist unerlässlich für ein positives Erlebnis Ihrer Mitarbeitenden, da sie sich in ihrem Arbeitsumfeld akzeptiert und wertgeschätzt fühlen möchten, unabhängig von ihrer ethnischen Zugehörigkeit, sexuellen Orientierung oder ihres Geschlechts.

Ergreifen Sie daher schon im Vorfeld Initiativen zur Förderung von Vielfalt und Inklusion in Ihrem Unternehmen, wie zum Beispiel Diversity-Schulungen für Führungskräfte. Die Diversität macht Ihr Unternehmen innovativer und kreativer, da Ihre Mitarbeitenden unterschiedliche Perspektiven aufzeigen und so neue Ideen und Ansätze entwickeln. 

Außerdem werden Ihre Mitarbeitenden bei einer solchen Kultur motivierter und engagierter sein, weil alle die gleichen Chancen haben und niemand diskriminiert wird.


2. Schaffen Sie eine angenehme Arbeitsumgebung

Die Arbeitsumgebung spielt eine wichtige Rolle für eine positive Mitarbeitererfahrung. Ein gutes Arbeitsumfeld kann dazu beitragen, dass sich Mitarbeitende wohlfühlen und motiviert sind, während schlechte Arbeitsbedingungen eher zu Stress und Unzufriedenheit führen können.

Achten Sie zuerst darauf, dass die Arbeitsumgebung sauber, hell und komfortabel ist. Ein sauberer Arbeitsplatz, der regelmäßig gereinigt wird, reduziert Krankheiten und Infektionen erheblich.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist eine ausreichende Belüftung und Beleuchtung. Eine dauerhaft schlechte Luftqualität verringert nicht nur die Leistungsfähigkeit, sondern kann langfristig auch zu gesundheitlichen Problemen führen. Eine schlechte Beleuchtung belastet die Augen und verursacht Müdigkeit. 

Um ein angenehmes Arbeitsumfeld zu schaffen, ist es ebenfalls wichtig, Ihre Kolleg•innen mit ergonomischen Möbeln auszustatten, denn unbequeme oder ungeeignete Möbel können zu Rückenschmerzen oder Verspannungen führen, die sich negativ auf die Leistung auswirken.


3. Pflegen Sie einen demokratischen Führungsstil

Der Führungsstil hat einen enormen Einfluss auf Mitarbeitererlebnisse. Eine autoritäre Führung kann Mitarbeitende einschüchtern und demotivieren, während eine demokratische Führung ihre Beteiligung und das Engagement fördert.

Beziehen Sie Ihre Mitarbeitenden aktiv in den Entscheidungsprozess ein. Dadurch geben Sie ihnen die Gelegenheit, aktiv Ideen und Vorschläge einzubringen und sich sinnvoll an der Unternehmensentwicklung zu beteiligen. Im freien Austausch von Ideen und Perspektiven können innovative und kreative Lösungen und Vorgehensweisen entstehen, von denen das gesamte Unternehmen profitiert.

Es ist auch wichtig, die Zusammenarbeit und den Respekt im Team zu fördern und das Vertrauen zwischen Mitarbeitenden und Führungskräften zu stärken, damit jeder Mitarbeitende seinen Beitrag zur gemeinsamen Sache sieht und danach strebt, sich weiterzuentwickeln.


4. Ermöglichen Sie eine offene Kommunikation

Eine offene Kommunikation ist der Schlüssel zur Optimierung der Employee Experience. Eine transparente und effektive Kommunikation zwischen den Führungskräften und Mitarbeitenden, aber auch den Kolleg•innen untereinander fördert nicht nur eine effektive Zusammenarbeit, sondern trägt auch zur Zufriedenheit der Mitarbeitenden bei.

Eine offene Kommunikation beginnt mit der Schaffung eines sicheren Raums, in dem Ihre Mitarbeitenden Gedanken, Ideen und Bedenken teilen können, ohne negative Reaktionen befürchten zu müssen. Führungskräfte sollten eine Politik der offenen Tür verfolgen und ihren Mitarbeitenden regelmäßig Gelegenheiten zum Feedback geben, zum Beispiel in Form von Umfragen, Gesprächen oder sogar informellen Treffen. So können Sie frühzeitig mögliche Probleme und Konflikte vermeiden sowie Missverständnisse reduzieren.


 Verbessern Sie die Employee Experience mit Bitrix24!

   Ihr ultimativer Online-Arbeitsplatz mit über 35 Tools für Zusammenarbeit, HR-Management und Kommunikation

JETZT ANMELDEN



5. Implementieren Sie ein digitales Mitarbeitererfahrungsmanagement

Im elektronischen Zeitalter spielt ein digitales Mitarbeitererfahrungsmanagement eine immer wichtigere Rolle. Dieses bietet zahlreiche Vorteile und unterstützt Sie dabei, ein positives Erlebnis für Ihre Mitarbeitenden zu gewährleisten.

Eine der wichtigsten Aufgaben bei der Suche nach einem Tool zum digitalen Mitarbeitererfahrungsmanagement ist, dass es benutzerfreundlich ist und eine positive Nutzererfahrung bietet. Wählen Sie eine Software aus, die einfach zu navigieren ist und alle erforderlichen Funktionen bietet, um Ihren Arbeitsalltag spürbar zu erleichtern und Ihren individuellen Anforderungen gerecht zu werden.

Sie können beispielsweise Lösungen wie Bitrix24 einsetzen, die eine einheitliche Plattform für die Zusammenarbeit an Projekten und zahlreiche Funktionen bereitstellen, wie zum Beispiel das Instant-Messaging, virtuelle Konferenzen, Datenverwaltung & -speicherung. Hier können Sie auch Ihre Arbeitsstunden und Berichte einsehen oder Urlaub beantragen, ohne dass Sie zu einem anderen HR-Service wechseln müssen. Das macht Ihre Prozesse schneller und effizienter und verbessert Mitarbeitererfahrungen.

Neben den bereits genannten Vorteilen bietet ein digitales Mitarbeitererfahrungsmanagement auch die Möglichkeit, den Informationsfluss innerhalb des Unternehmens zu verbessern. Ihre Mitarbeitenden können beispielsweise alle aktuellen Informationen zu Projekten, Veranstaltungen oder neuen Unternehmensrichtlinien an einer zentralen Stelle einsehen und bleiben so immer auf dem Laufenden.


6. Bieten Sie flexible Arbeitszeiten und -modelle an

Flexible Arbeitszeiten und -modelle zählen zu den wichtigsten Faktoren für eine positive Mitarbeitererfahrung. Unternehmen, die flexible Arbeitsmodelle anbieten, wie zum Beispiel Homeoffice-Optionen oder Teilzeitbeschäftigung, signalisieren ihren Mitarbeitenden, dass sie ihre Bedürfnisse und Wünsche ernst nehmen und sich um eine bessere Work-Life-Balance kümmern.

Die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten, ist für viele Arbeitnehmende ein Entscheidungskriterium für die Jobauswahl. Homeoffice eröffnet neue Perspektiven und ermöglicht es den Mitarbeitenden, weniger Zeit für das Pendeln zur Arbeit zu verbringen, mehr Zeit für ihre Familien oder Hobbys zu haben und so langfristig produktiver zu bleiben.

Teilzeitbeschäftigung ist eine weitere Option, die viele Mitarbeitende attraktiv finden. Sie erlaubt es ihnen, ihre Arbeitszeit und -belastung zu reduzieren, sodass sie sich neben dem Job auch um ihre Familie oder andere Verpflichtungen kümmern können.


7. Fördern Sie die Gesundheit am Arbeitsplatz

Eine Möglichkeit, die Gesundheit am Arbeitsplatz und damit die Employee Experience zu optimieren, ist die Krankheitsprävention, zum Beispiel in Form von Kursen zu Themen wie Ernährung, Stressbewältigung oder Rückenschmerzen. Indem Sie Ihren Mitarbeitenden solche Kurse zur Verfügung stellen, steigern Sie das allgemeine Gesundheitsbewusstsein und Wohlbefinden.

Bieten Sie Ihren Mitarbeitenden außerdem verschiedene Optionen zur Früherkennung von Krankheiten an und organisieren Sie spezielle Gesundheitstage oder -wochen, bei denen sich Ihre Mitarbeitenden über verschiedene Aspekte der Gesundheit informieren können, zum Beispiel durch Experten-Vorträge, Workshops oder Gesundheitschecks.


Fazit: So setzen Sie das Employee Experience Management erfolgreich um!

Es gibt eine Reihe von Initiativen, die Sie in Ihrem Unternehmen ergreifen können, um die Employee Experience zu optimieren. Stellen Sie zum Beispiel sicher, dass Sie nicht nur regelmäßig Feedback von Ihren Mitarbeitenden einholen, sondern es auch bewusst umsetzen.

Die Schaffung einer Kultur der Vielfalt und Inklusion, die Bereitstellung von Entwicklungsmöglichkeiten und eine angenehme Arbeitsumgebung zählen auch zu den wichtigen Faktoren, die zur Verbesserung der Employee Experience beitragen.

Eine durchdachte Mitarbeitererfahrungsstrategie kann daher nicht nur das Mitarbeiterengagement steigern, sondern auch zu einem langfristigen Erfolg des gesamten Unternehmens führen.

Am meisten gelesen
10 Profi-Tipps zum Umgang mit schwierigen Kollegen
7 Möglichkeiten, um mit KI Geld zu verdienen
20 Berufe, die schon bald durch KI ersetzt werden könnten
8 Goldene HR-Tipps: Konflikte am Arbeitsplatz lösen
Die 4 besten KI-Detektoren
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis FAQ Was ist die Mitarbeitererfahrung bzw. Employee Experience? Was ist der Unterschied zwischen Mitarbeitererfahrung und Mitarbeiterzufriedenheit? Was sind die Vorteile einer positiven Mitarbeitererfahrung? Wie kann ich die Employee Experience verbessern? 1. Schaffen Sie eine Kultur der Vielfalt 2. Schaffen Sie eine angenehme Arbeitsumgebung 3. Pflegen Sie einen demokratischen Führungsstil 4. Ermöglichen Sie eine offene Kommunikation 5. Implementieren Sie ein digitales Mitarbeitererfahrungsmanagement 6. Bieten Sie flexible Arbeitszeiten und -modelle an 7. Fördern Sie die Gesundheit am Arbeitsplatz Fazit: So setzen Sie das Employee Experience Management erfolgreich um!
Das könnte Ihnen auch gefallen
Blog
Webinare
Glossar

Free. Unlimited. Online.

Mit Bitrix24 können Sie miteinander kommunizieren, gemeinsam an Aufgaben und Projekten arbeiten und Kunden betreuen – alles an einem Ort.

Kostenfrei starten
Das könnte Ihnen auch gefallen
9 Arten von Tools für Freelance-Tätigkeit und Freiberufler
9 Arten von Tools für Freelance-Tätigkeit und Freiberufler
12 Min.
8 Schlüsselstrategien zur Pflege einer starken Fernarbeit und Homeoffice-Kultur
8 Schlüsselstrategien zur Pflege einer starken Fernarbeit und Homeoffice-Kultur
12 Min.
Erfolgreiches Projektmanagement: 10 Vorteile für die Nutzung einer Aufgabenverwaltung
Erfolgreiches Projektmanagement: 10 Vorteile für die Nutzung einer Aufgabenverwaltung
14 Min.