Effektive Lagerverwaltung für E -Commerce: 12 Wesentliche Tipps

14 Min. Lesezeit
Daniel Schwarz
10. Mai 2023
Zuletzt aktualisiert: 10. Mai 2023
%thisname%

Inhaltsverzeichnis 

Effektive Lagerverwaltung für E -Commerce: 12 Wesentliche Tipps
FAQ
1. Wählen Sie eine geeignete Produkt Stock Management-Software aus
2. Überwachen Sie den Lagerbestand und setzen Sie auf eine effiziente Bestandsführung
3. Verfolgen Sie Bestellungen und Retouren Ihres E-Commerce-Business nahtlos
4. Optimieren Sie den Versandprozess in Ihrem E-Commerce-Geschäft
5. Organisieren Sie das Lager für einen optimalen Zugriff auf alle Waren
6. Halten Sie das Lager sauber und gewährleisten Sie Sicherheit
7. Schulen Sie Ihre Mitarbeitenden zur Lagerverwaltung und Inventarprozessen
8. Setzen Sie auf Automatisierung zur Reduktion der Fehlerquote
9. Verfolgen Sie den Produktlebenszyklus, um die Wettbewerbsfähigkeit im E-Commerce zu sichern
10. Überwachen Sie die Kosten für die Lagerhaltung
11. Behalten Sie die Lieferantenleistung Ihres digitalen Business im Blick
12. Setzen Sie auf externe E-Commerce Fulfillment-Partner zur Lagerverwaltung
Fazit: So setzen Sie ein zuverlässiges Lagermanagement im E-Commerce um!

Die nachhaltige Lagerverwaltung trägt entscheidend zum Erfolg eines E-Commerce-Business bei. Lager- und Inventarmanagement können jedoch eine Herausforderung darstellen, insbesondere bei der Verwaltung von Bestellungen, der Verfolgung von Lagerbewegungen oder auch bei der Frage danach, wie das Inventar im Einzelhandelsgeschäft verwaltet wird.

Eine Option zur Bewältigung dieser Schwierigkeiten und zur Erhöhung der Produktivität bietet die Verwendung von Produkt Stock Management-Software. Diese unterstützt Sie dabei, Ihr Inventar im E-Commerce verwalten zu können und gleichzeitig die Genauigkeit in der Lagerhaltung zu erhöhen.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen 12 wesentliche Tipps vor, die dazu beitragen, ein erfolgreiches Lagermanagement zu etablieren, dabei einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und gleichzeitig die Kundenzufriedenheit zu steigern. Erfahren Sie, wie man den Lagerbestand verwaltet und damit den E-Commerce-Workflow langfristig optimiert.

FAQ


Was ist Lagerverwaltung und warum ist sie für E-Commerce-Unternehmen wichtig?

Unter Lagerverwaltung wird die gesamte Organisation, Überwachung und das Management von Warenbeständen in einem Lager verstanden. Dazu gehören der Wareneingang, die Lagerung, die Kommissionierung, die Bestellungsverwaltung und der Versand. Für E-Commerce-Unternehmen ist die Lagerverwaltung wichtig, da sie sicherstellt, dass die richtigen Produkte zur korrekten Zeit am ausgewählten Ort verfügbar sind.

Was ist Inventarmanagement und wie hängt es mit dem Lagermanagement zusammen?

Das Inventarmanagement umfasst die Verwaltung des gesamten Warenbestands eines Unternehmens einschließlich Verwaltung, Bestellung, Lagerung, Kommissionierung und Bestandskontrolle. Das Lagermanagement ist Teil des Inventarmanagements und bezieht sich speziell auf den Bestand in einer Lagerstätte. Inventar- und Lagermanagement sind eng verbunden und ermöglichen die Bestandsoptimierung, zur effizienten Bearbeitung von Kundenaufträgen und Kostenminimierung.

Was sind einige Best Practices für die Verwendung von Produkt Stock Management -Software?

Einige Best Practices für die Verwendung von Produkt Stock Management-Software sind die Bestandsaktualisierung in Echtzeit, die Verwendung von Barcodes zur Verfolgung von Waren, die Analyse von Verkaufsdaten zur Prognose zukünftiger Bestellungen, die Automatisierung von Nachbestellungen oder periodische Bestandsprüfungen.

Wie kann ich das Inventar in meinem E-Commerce-Geschäft oder im Einzelhandelsgeschäft effektiv verwalten?

Um Inventar in einem E-Commerce- oder Einzelhandelsgeschäft effektiv verwalten zu können, sollten Bestellungen nahtlos organisiert und überwacht werden. Die Verwendung von Produkt Stock Management-Software und die Einrichtung von Mindestbeständen unterstützen Sie bei einem nachhaltigen Management und beugen Überbestände oder Verluste vor.

1. Wählen Sie eine geeignete Produkt Stock Management-Software aus

Die Auswahl einer auf ihre unternehmensspezifischen Anforderungen angepassten Software unterstützt Sie bei der strukturierten Verwaltung Ihres Lagers im E-Commerce.

Dabei verwalten Sie Ihre Bestände, Lager und Verkäufe direkt aus Ihrem Customer Relationship Management heraus und verbinden so alle Aspekte der Bestands- und Bestellverwaltung mit einer gezielten Effizienzsteigerung und Kundenbindung.

Eine Produkt Stock Management Lösung wie Bitrix24 ermöglicht es Ihnen, den gesamten Verkaufsvorgang zu überwachen und zu kontrollieren, einschließlich des Einkaufs von Produkten, der Verwaltung von Bestellungen, der Lieferung von Waren an Kunden und der Abwicklung von Retouren.

Darüber hinaus lassen sich mit der Software automatisch Bestellungen priorisieren, die Bestandswiederauffüllung planen oder detaillierte Berichte über den Lagerbestand generieren.

Anhand der zahlreichen integrierten Tools steigern Sie nicht nur die Nachhaltigkeit Ihrer Lagerverwaltung und halten den Warenbestand auf optimalem Niveau, sondern verbessern auch die externe und interne Kommunikation und können unter anderem Lieferzeiten besser abschätzen, Ihren Kunden eine positive Einkaufserfahrung bieten und Ihre E-Commerce-Geschäfte auf lange Sicht erfolgreich machen.

2. Überwachen Sie den Lagerbestand und setzen Sie auf eine effiziente Bestandsführung

Die genaue Überwachung Ihrer Lagerbestände unterstützt Sie dabei, zu hohe oder zu geringe Warenbestellungen zu vermeiden. Mit Hilfe einer Produkt-Stock-Management-Lösung können Sie Ihren Bestand in Echtzeit verfolgen und verwalten. Eine zuverlässige Vorgehensweise, die sich auch bei der Antwort auf die Frage danach anbietet, wie das Inventar im Einzelhandelsgeschäft verwaltet wird.

Mit einer Bestandsverwaltung, wie Bitrix24 sie bietet, managen Sie alle Produkte im Lager und dokumentieren lückenlos Wareneingang, Vertrieb, Abschreibungen und Verschiebungen der Waren.

Zur Umsetzung einer effizienten Bestandsführung ist der Einsatz von Barcode-Scannern empfehlenswert. Damit gelingt es Ihnen, den Bestandsfluss zu vereinfachen und zu beschleunigen. Durch die Verwendung von Barcodes lassen sich alle Produkte schnell und genau erfassen und der Bestand aktualisieren.

Rund um die Lagerbestandsüberwachung und Bestandsführung helfen Ihnen mobile Apps wie Bitrix24 dabei, unabhängig vom Standort auch unterwegs den Wareneingang und Bestandskorrekturen zu verwalten.

3. Verfolgen Sie Bestellungen und Retouren Ihres E-Commerce-Business nahtlos

Eine effektive Bestellverwaltung ist entscheidend, um den reibungslosen Ablauf von Bestellungen im E-Commerce sicherzustellen. Wenn Sie Bestellungen verfolgen und den Status von Retouren überwachen, können Sie den Bestand in Echtzeit aktualisieren.

Auf diese Weise vermeiden Sie es, mehr Bestellungen anzunehmen, als Sie tatsächlich Produkte auf Lager haben beziehungsweise stellen sicher, dass stets ausreichend Ware gelagert ist, um den Bedarf Ihrer Kunden zu decken.

Ein Bestellsystem mit automatischer Wiederbeschaffung kann Sie dabei unterstützen, den Bestellprozess zu vereinfachen. Dabei werden automatisch Bestellungen für Produkte ausgelöst, deren Bestand sich im Lager reduziert hat oder die ausverkauft sind und Ihnen damit Zeit und Aufwand für die manuelle Überwachung und Bestellung ersparen.

In diesem Kontext spielen auch Retouren eine wichtige Rolle. Wenn ein Kunde ein Produkt zurückgibt, muss es wieder in den Bestand aufgenommen werden. Es kommt aber auch vor, dass Waren zurückgesandt werden, die beschädigt sind und nicht wieder zurück ins Lager gehen können.

Hier gilt es die entsprechenden Produkte zu identifizieren und auszusondern, um einerseits eine genaue Lagerverwaltung zu gewährleisten und andererseits zu vermeiden, dass zukünftige Kunden beschädigte Produkte erhalten.

4. Optimieren Sie den Versandprozess in Ihrem E-Commerce-Geschäft

Die reibungsfreie Umsetzung von Bestellungen und Retouren im Online-Handel ist eng an den Versandprozess geknüpft. Ein optimierter Versandprozess trägt zur Kundenbindung bei, denn diese möchten in der Regel genau wissen, wann ihre Bestellung geliefert oder eine Retoure bearbeitet wird.

Gestalten Sie diesen Prozess so transparent, dass Sie Ihre Kunden zum Status Ihrer Bestellung und Retoure stets auf dem Laufenden halten und einen persönlichen Kundenservice realisieren.

Verwenden Sie Versandetiketten und Versandbenachrichtigungen, um sicherzustellen, dass Kunden rechtzeitig über den Versand informiert werden. Arbeiten Sie mit geeigneten Tools, wie Bitrix24 sie bereithält, um Versandkosten zu minimieren und Sendungen lückenlos zu verfolgen.

Eine individuelle Versandbenachrichtigung bestätigt dem Kunden unter anderem, dass seine Bestellung erfolgreich verarbeitet wurde und sollte wichtige Details wie die Bestellnummer, das voraussichtliche Lieferdatum und die Tracking-Nummer enthalten.

Damit erhält der Kunde die Option, seine Bestellungen live zu verfolgen und den Lieferstatus jederzeit online abzurufen. So erhält er eine genaue Einschätzung, wann die Bestellung eintrifft oder ob es womöglich zu unerwarteten Verzögerungen kommt.


Mit Bitrix24 verwalten Sie Ihren Lagerbestand effektiv!

Bitrix24 bietet über 35 Business-Tools, die Ihnen helfen werden, das volle Potenzial Ihres E-Commerce auszuschöpfen
JETZT ANMELDEN


5. Organisieren Sie das Lager für einen optimalen Zugriff auf alle Waren

Die Optimierung der Lagerplatznutzung spielt eine Schlüsselfunktion bei einer effektiven Lagerverwaltung Ihres Inventars im E-Commerce. Damit garantieren Sie, dass alle Waren schnell und zuverlässig zugänglich sind und Sie darüber hinaus Platz sparen, um alle Produkte vorschriftsmäßig aufzubewahren.

Ist ein Lager unstrukturiert, kann dieser Umstand zu Verzögerungen bei der Auslieferung von Bestellungen, Verlusten von Waren und ineffizienten Arbeitsabläufen führen.

Mit Unterstützung einer soliden Lagerplatznutzung und sorgfältiger Platzierung der Produkte ermöglichen Sie es Ihren Lagermitarbeitenden, Bestellungen schnell und ordnungsgemäß zu bearbeiten, ohne dabei wertvolle Zeit zu verlieren.

Arbeiten Sie in diesem Zusammenhang mit einer Priorisierung bei der Lagerung von Produkten. Durch die Zuweisung von Prioritäten wird sichergestellt, dass die am schnellsten verkauften oder am häufigsten nachgefragten Produkte leicht zugänglich und garantiert verfügbar sind.

6. Halten Sie das Lager sauber und gewährleisten Sie Sicherheit

Unabhängig davon, ob Sie Inventar im Einzelhandelsgeschäft oder für Ihren Online- Handel verwalten, achten Sie im Lager auf Sauberkeit, um ein unübersichtliches und unorganisiertes Arbeitsumfeld zu vermeiden, das Ihren Mitarbeitenden die Arbeit erschwert.

Eine wichtige Überlegung rund um die Organisation und Sauberkeit im Lager ist auch die Sicherheit. Eine schlechte Organisation des Lagers kann Gefahrenquellen erhöhen, da Mitarbeiter sich möglicherweise durch unübersichtliche Regale oder aufgestapelte Waren bewegen.

Setzen Sie auf hohe Sicherheitsstandards, um Verletzungen Ihrer Kollegen oder Schäden an Produkten zu vermeiden. Beeinträchtigungen der Gesundheit und des Wohlbefindens der Mitarbeitenden führen zu zusätzlichen Kosten und Verlusten. 

Mit einem hohen Maß an Sauberkeit und Sicherheit hingegen fördern Sie die Motivation und Leistungsbereitschaft Ihrer Belegschaft und signalisieren, dass Ihnen das Wohlergehen aller Mitarbeitenden im Unternehmen am Herzen liegt.

7. Schulen Sie Ihre Mitarbeitenden zur Lagerverwaltung und Inventarprozessen

Regelmäßige Schulungen tragen dazu bei, dass Ihre Mitarbeitenden auf dem neuesten Stand rund um E-Commerce-Workflows bleiben und mit den aktuellen Technologien und Methoden rund um die Verwaltung des Lagers vertraut sind. Auf diese Weise wird es Ihnen möglich, besser auf Änderungen im Lagerumfeld zu reagieren und die Lagerbestände umsichtig zu verwalten.

Des Weiteren erhöhen Schulungen das Engagement der Mitarbeitenden, denn sie vermitteln das Gefühl, dass die jeweiligen Kollegen über die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse verfügen, um ihre Arbeit erfolgreich zu erledigen.

Zusätzlich helfen Schulungen dabei Fehler und Verluste im Lagerbestand zu reduzieren, denn wenn Ihre Mitarbeitenden ordnungsgemäß geschult sind, sind sie in der Lage, Inventarprozesse optimal durchzuführen und mögliche Fehler in der Bestandsaufnahme und -verwaltung zu minimieren.

8. Setzen Sie auf Automatisierung zur Reduktion der Fehlerquote

Menschliche Fehler im digitalen Geschäft haben unter Umständen zur Folge, dass Lagerbestände falsch erfasst oder fehlerhaft ausgezeichnet werden, was zu Verlusten, Überverkäufen oder unzufriedenen Kunden führen kann.

Durch die Automatisierung von Lagerprozessen lassen sich wiederkehrende Abläufe standardisieren und menschliche Fehlerquellen minimieren.

Automatisierte Abläufe verbessern die Effizienz von Lagerprozessen, indem sie die Zeiten verkürzen, die für aufwendige manuelle Vorgänge entstehen. So haben Sie die Gelegenheit, Ihre Mitarbeitenden dort einzusetzen, wo sie tatsächlich gebraucht werden und erhalten darüber hinaus Echtzeit-Informationen, mit denen Sie Fehler frühzeitig erkennen und diesen entgegenwirken können.

9. Verfolgen Sie den Produktlebenszyklus, um die Wettbewerbsfähigkeit im E-Commerce zu sichern

Bei der Lagerverwaltung im E-Commerce ist es von großer Bedeutung, den Produktlebenszyklus im Auge zu behalten, um zu gewährleisten, dass die vorhandenen Lagerbestände jederzeit den aktuellen Bedürfnissen und Trends des Marktes entsprechen.

Dieses Vorgehen ist unerlässlich, um sowohl Überbestände als auch Engpässe zu vermeiden oder auch am Markt vorbeizuagieren und insgesamt einen reibungslosen Geschäftsablauf zu realisieren.

Mit der Verfolgung des Produktlebenszyklus können Unternehmen ihre Ressourcen optimal nutzen und ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern, indem sie immer die richtigen und vom Kunden nachgefragten Produkte zum passenden Zeitpunkt auf Lager haben.

10. Überwachen Sie die Kosten für die Lagerhaltung

Die Überwachung der Kosten Ihres Online-Handels ist ein wichtiger Faktor für die Lagerhaltung, da die Lagerkosten einen erheblichen Anteil der Gesamtkosten eines Unternehmens ausmachen können. 

Werden diese Kosten nicht regelmäßig überwacht, kann dies zu ineffizienten Lagerhaltungsprozessen führen, die mit höheren Kosten und einer geringeren Rentabilität einhergehen.

Passend dazu gibt es eine Reihe an Methoden, um die Lagerkosten zu überblicken. Eine Methode ist die Bestimmung von Lagerumschlagshäufigkeiten und Durchlaufzeiten, um zu garantieren, dass die Lagerbestände schnell genug umgesetzt werden und keine unnötigen Lagerkosten verursachen.

Zudem können indirekte Maßnahmen wie die Senkung von Verpackungskosten oder die Optimierung von Transportkosten auch die Einsparung von Lagerkosten unterstützen.

11. Behalten Sie die Lieferantenleistung Ihres digitalen Business im Blick

Die Überwachung der Lieferantenleistung ist ein wichtiger Aspekt, da die Zuverlässigkeit der Lieferanten einen entscheidenden Einfluss auf die Effektivität und Effizienz der Lagerhaltung besitzt.

Sind Lieferanten zum Beispiel nicht in der Lage, ihre Lieferungen termingerecht oder in unzureichender Qualität zu liefern, kann dies zu Produktionsverzögerungen, Engpässen und Zusatzkosten führen.

Durch die Überwachung der Lieferantenleistung stellen Sie sicher, dass Ihre Lieferanten zuverlässig und pünktlich liefern und Sie somit Ihre Lagerbestände effizient und kosteneffektiv halten.

Auf diese Weise haben Sie darüber hinaus die Option, Ihre Lieferantenbasis solide aufzustellen und nur mit Lieferanten zusammenzuarbeiten, die einen hohen Standard an Zuverlässigkeit und Qualität erfüllen.

12. Setzen Sie auf externe E-Commerce Fulfillment-Partner zur Lagerverwaltung

Bei einem E-Commerce Fulfillment-Partner handelt es sich um einen Dienstleister, der sich auf die Verwaltung und Abwicklung von Aufträgen und Bestellungen im Namen anderer Unternehmen spezialisiert hat.

So besteht die Möglichkeit, dass der Fulfillment-Partner die Verantwortung für die Lagerung, Kommissionierung, Verpackung und den Versand Ihrer Waren übernimmt.

Er arbeitet dabei eng mit Ihrem Unternehmen zusammen und stellt sicher, dass Bestellungen auftragsgemäß abgearbeitet werden. Die Zusammenarbeit umfasst in der Regel auch die Bereitstellung von Lagerplatz, die Kontrolle des Warenbestands, die Bestandsführung und die Abwicklung von Retouren und Reklamationen.

Mit Hilfe eines Fulfillment-Partners können Sie Logistikprozesse outsourcen und sich auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren, während der Dienstleister die komplexen Aufgaben rund um das Lagermanagement übernimmt.

Fazit: So setzen Sie ein zuverlässiges Lagermanagement im E-Commerce um!

In unserem Beitrag haben Sie die 12 wesentlichen Tipps für Unternehmen erhalten, mit denen Sie umsichtig Ihr Inventar im E-Commerce verwalten können, um eine genaue Bestandsführung zu gewährleisten und Problemstellungen zu vermeiden.

Dabei kann der Einsatz von Product Stock Management-Software helfen, die gesamte Verwaltung des Lagers zu organisieren, Bestände automatisch zu überwachen oder Bestellvorgänge zu verbessern.

Darüber hinaus gehören zu den wertvollen E-Commerce Tipps, wie man den Lagerbestand verwaltet, auch eine Optimierung der Lagerplatznutzung, die Schulung von Mitarbeitenden, die gezielte Nutzung von Automatisierungsprozessen oder eine kontinuierliche Überwachung der Lieferantenleistung. Zusätzlich können Sie möglicherweise auch die Prüfung zur Zusammenarbeit mit einem externen Fulfillment-Partner zur zukunftssicheren Lagerverwaltung in Betracht ziehen.



Am meisten gelesen
10 Profi-Tipps zum Umgang mit schwierigen Kollegen
Die 4 besten KI-Detektoren
7 Möglichkeiten, um mit KI Geld zu verdienen
Projektkoordinator vs. Projektmanager: Was sind die Unterschiede
20 Berufe, die schon bald durch KI ersetzt werden könnten
Inhaltsverzeichnis
FAQ Was ist Lagerverwaltung und warum ist sie für E-Commerce-Unternehmen wichtig? Was ist Inventarmanagement und wie hängt es mit dem Lagermanagement zusammen? Was sind einige Best Practices für die Verwendung von Produkt Stock Management -Software? Wie kann ich das Inventar in meinem E-Commerce-Geschäft oder im Einzelhandelsgeschäft effektiv verwalten? 1. Wählen Sie eine geeignete Produkt Stock Management-Software aus 2. Überwachen Sie den Lagerbestand und setzen Sie auf eine effiziente Bestandsführung 3. Verfolgen Sie Bestellungen und Retouren Ihres E-Commerce-Business nahtlos 4. Optimieren Sie den Versandprozess in Ihrem E-Commerce-Geschäft 5. Organisieren Sie das Lager für einen optimalen Zugriff auf alle Waren 6. Halten Sie das Lager sauber und gewährleisten Sie Sicherheit 7. Schulen Sie Ihre Mitarbeitenden zur Lagerverwaltung und Inventarprozessen 8. Setzen Sie auf Automatisierung zur Reduktion der Fehlerquote 9. Verfolgen Sie den Produktlebenszyklus, um die Wettbewerbsfähigkeit im E-Commerce zu sichern 10. Überwachen Sie die Kosten für die Lagerhaltung 11. Behalten Sie die Lieferantenleistung Ihres digitalen Business im Blick 12. Setzen Sie auf externe E-Commerce Fulfillment-Partner zur Lagerverwaltung Fazit: So setzen Sie ein zuverlässiges Lagermanagement im E-Commerce um!
Das könnte Ihnen auch gefallen
Blog
Webinare
Glossar

Free. Unlimited. Online.

Mit Bitrix24 können Sie miteinander kommunizieren, gemeinsam an Aufgaben und Projekten arbeiten und Kunden betreuen – alles an einem Ort.

Kostenfrei starten
Das könnte Ihnen auch gefallen
7 Vorteile von Mobile Task Management Software
7 Vorteile von Mobile Task Management Software
14 Min. Lesezeit
Kundendienst in kleinen Firmen: Die 7 wichtigsten Tipps
Kundendienst in kleinen Firmen: Die 7 wichtigsten Tipps
12 Min. Lesezeit
Bitrix24: Das beste CRM für Immobilienunternehmen in den VAE
Bitrix24: Das beste CRM für Immobilienunternehmen in den VAE
2 Min. Lesezeit