Kostenlos anmelden

10 Möglichkeiten, Kundenvertrauen und Vertrauen zu gewinnen

%thisname%
Bitrix24-Team
28. Oktober 2022
Zuletzt aktualisiert: 28. Oktober 2022

Inhaltsverzeichnis 

10 Möglichkeiten, Kundenvertrauen und Vertrauen zu gewinnen
FAQ
1. Schaffen Sie ein hervorragendes Produktportfolio und Leistungsangebot
2. Kommunizieren Sie Ihre Unternehmenswerte
3. Bleiben Sie stets authentisch und transparent
4. Bauen Sie eine starke Kundenbindung auf
5. Stellen Sie einen erstklassigen Kundenservice sicher
6. Vernetzen Sie sich mit Ihren Kund•innen
7. Lassen Sie sich Kundenfeedback geben
8. Teilen Sie Referenzen und Bewertungen
9. Bieten Sie personalisierte Erlebnisse
10. Stehen Sie zu Fehlern
Fazit: Wie man Vertrauen zu Kund•innen aufbaut!

Der Aufbau starker Beziehungen zu Kund•innen spielt eine wichtige Rolle für Unternehmen. Wenn Sie langfristig das Kundenvertrauen gewinnen können, sichern Sie mit aufrichtiger Loyalität Ihren Geschäftserfolg.

Um das Vertrauen der Kund•innen zu stärken, müssen Unternehmen lernen, ihre Kundschaft zu verstehen, respektieren und passend dazu einzigartige Produkte oder Dienstleistungen, einen erstklassigen Kundenservice und personalisierte Erlebnisse zu bieten.

Erfahren Sie an dieser Stelle mehr über die Möglichkeiten, wie man Vertrauen zu einem Kunden aufbaut und dafür sorgt, dass eine intensive Kundenbindung entsteht, von der beide Seiten profitieren.


FAQ

Was ist Kundenvertrauen?

Kundenvertrauen ist das Vertrauen, was ein Konsument einem Unternehmen entgegenbringt. Es signalisiert die Wertschätzung gegenüber den angebotenen Produkten und Dienstleistungen, aber auch den Glauben an die Ehrlichkeit und Transparenz der Marke.

Wie gewinnt man Kundenvertrauen?

Kundenvertrauen lässt sich nur mit Geduld und dem Aufbau eines exzellenten Rufs gewinnen. Geben Sie Ihren Kund•innen die Gelegenheit, Ihr Angebot auszuprobieren und das Unternehmen, das dahinter steht, besser kennenzulernen. Arbeiten Sie nach dem Grundsatz: Mit Ehrlichkeit schaffen Sie die Basis für Vertrauen. Aus Kundenvertrauen entsteht Wertschätzung. Wertschätzung bringt Loyalität mit sich, die maßgeblich für den strategischen Geschäftserfolg ist.

Warum ist es wichtig, das Vertrauen der Kund•innen zu gewinnen?

Es ist wichtig, das Vertrauen der Kund•innen zu gewinnen, weil Unternehmen auf unterschiedlichen Ebenen davon profitieren. Einerseits lässt sich dadurch deutlich mehr Umsatz generieren, andererseits verwandelt der treue Kundenstamm sich zu Markenbotschaftern, die bereit sind, positiv über Ihr Angebot und Ihre Marke zu berichten. Damit werden sie zu Fürsprechern, die weitere Kund•innen anziehen und erneut Kundenvertrauen gewinnen.

Was ist wichtig, um Kundenbindung und Vertrauen zu gewinnen?

Um Kundenbindung und Vertrauen zu gewinnen ist es wichtig, dass Sie ein hervorragendes Produktportfolio und Leistungsangebot schaffen, ihre Unternehmenswerte transparent kommunizieren und dabei authentisch bleiben. Ein erstklassiger Kundenservice, geteilte Referenzen und Bewertungen, personalisierte Erlebnisse und eine ehrliche Fehlerkultur tragen ebenfalls zur Vertrauensbildung bei und gehören zu den wichtigen Einflussgrößen, durch die man Kundenvertrauen gewinnt.

1. Schaffen Sie ein hervorragendes Produktportfolio und Leistungsangebot

Um im ersten Schritt Kundenvertrauen gewinnen zu können, sollten Sie ein großartiges Produkt oder eine individuelle Dienstleistung haben, die echte Vorteile für Ihre Kund•innen bereithalten.

Stellen Sie dabei die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe in den Vordergrund und bieten Sie Lösungen für deren Probleme an. In diesem Zusammenhang spielt die Marktforschung eine zentrale Rolle, bei der es darum geht, die persönlichen Bedürfnisse ihrer Kund•innen und deren Schmerzpunkte zu erkennen, damit passend dazu Lösungen bereitgestellt werden können.

Je einfacher und intuitiver die Produkte sind, umso schneller wird es Ihnen gelingen, Ihre Zielgruppe davon zu überzeugen. Durchdachte Serviceleistungen lösen darüber hinaus nicht nur Problemstellungen, sondern bieten echten Mehrwert, den Kund•innen mit Vertrauen honorieren.

2. Kommunizieren Sie Ihre Unternehmenswerte

Ein weiterer wichtiger Baustein und gleichzeitig die Antwort auf die Frage, wie man Kundenvertrauen gewinnt, sind Ihre Unternehmenswerte. Diese sollten Sie nicht nur intern etablieren, sondern auch nach außen hin kommunizieren und durch konsequentes Handeln stärken. Tun Sie, was Sie sagen und sagen Sie, was Sie tun.

Möglich wird dies, indem Sie Ihre eigene Unternehmensgeschichte erzählen und Ihre Kundschaft am Markenaufbau teilhaben lassen. Wenn Sie Ihre eigene Historie, Ihr Know-how aber auch das Alleinstellungsmerkmal vermitteln können, sind Sie auf dem besten Weg eine starke Marke zu etablieren, mit der sich Ihre Zielgruppe  identifizieren kann.

Über die Vermittlung Ihrer Unternehmenswerte fühlen sich Ihre Kund•innen mit Ihnen verbunden und werden nicht nur erneut bei Ihnen Käufe tätigen und damit den Umsatz steigern, sondern auch in ihrem Umfeld positiv über Ihre Marke berichten. Damit prägen Sie langfristig Ihr Image und sorgen dafür, dass Ihr Publikum Sie in dem Licht wahrnimmt, in dem Sie gern gesehen werden möchten.

3. Bleiben Sie stets authentisch und transparent

Das Kommunizieren der Unternehmenswerte ist eng daran geknüpft, wie Sie es nahebringen. Wenn Sie Kundenvertrauen gewinnen möchten, müssen Sie sich dieses erst verdienen. Das gelingt Ihnen, indem Sie stets ehrlich und transparent agieren und möglichen Interessenten zeigen, was sie von Ihrem Unternehmen und Ihrem Angebot erwarten dürfen.

Verzichten Sie dabei auf übertriebene Beschreibungen und nehmen Sie Ihre Kund•innen auf Augenhöhe wahr.

Vermitteln Sie alle notwendigen Informationen, die Ihre potenziellen Kund•innen dazu befähigen, Ihr Angebot und die zugehörigen Preise objektiv zu bewerten und passend dazu eine Kaufentscheidung treffen zu können.

Kund•innen, die sich informiert und gut bei ihnen aufgehoben fühlen, werden in Zukunft schneller bereit sein, erneut bei Ihnen zu kaufen.

4. Bauen Sie eine starke Kundenbindung auf

Der Aufbau einer starken Kundenbindung gehört zu den weiteren Schlüsselfaktoren, wie man Kundenvertrauen gewinnt. Um dieses aufzubauen, müssen Sie zunächst über Webseite, Online-Shop, Plattformen, persönliche Gespräche und Vertriebs- sowie Marketingaktivitäten mit Ihren Kund•innen in Kontakt treten.

Entscheidend ist dabei Aufmerksamkeit zu gewinnen und durch Ihr Auftreten in positiver Erinnerung zu bleiben. Darüber hinaus sollten Sie Empathie zeigen und Ihren potenziellen Kund•innen vermitteln, dass Sie sie verstehen und gerne mit Ihrem Angebot weiterhelfen wollen.

Praktisch werden diese Bausteine über eine intensive Kommunikation umgesetzt, die individuell abgestimmt ist und über unterschiedliche Kanäle online und offline möglich ist. Sorgen Sie in diesem Zusammenhang dafür, dass potenzielle Kund•innen Sie jederzeit erreichen können und die Gelegenheit haben, Fragen zu stellen und immer das beste Angebot zu erhalten.

Mit dieser Vorgehensweise signalisieren Sie Wertschätzung, die auch nach einem Kauf dafür sorgt, dass Ihre Kund•innen Ihnen treu bleiben und in Zukunft eher das Angebot Ihres Unternehmens nutzen und jahrelang loyal bleiben.

5. Stellen Sie einen erstklassigen Kundenservice sicher

Sie gewinnen Kundenvertrauen, indem Sie einen außergewöhnlich guten Kundenservice leisten. Der Kundenservice gehört als Teilbereich zur Customer Experience und zum Customer Journey, der den Vertrauensaufbau fördert. Er signalisiert den Kund•innen, dass Unternehmen Ihre Produkte und Dienstleistungen verstehen und in der Lage sind, Ihre Kund•innen mit allen zugehörigen Informationen zu versorgen und darüber hinaus Hilfestellungen zu leisten.

Stellen Sie Ihren Kund•innen genau die Hilfe bereit, die sie benötigen. Bieten Sie fundiertes Wissen und Verständnis der Produkt- und Serviceangebote, aber auch eine hohe emotionale Intelligenz, eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit gepaart mit der nötigen Geduld und Aufmerksamkeit gegenüber Ihren Kund•innen.

Dies wird unter anderem durch FAQs möglich, die jederzeit online zugänglich sind. Das können außerdem Anleitungen und Tutorials sein aber auch ein persönlicher Kundensupport mit einer Chat- oder Telefon-Hotline.

Im Unternehmen können Sie dies am besten über ein Contact Center realisieren, wie Bitrix24 es bietet, dass Ihnen ein übersichtliches Dashboard zu allen Kommunikationskanälen zwischen Ihnen und Ihren Kund•innen bereithält und mit dem Customer Relationship Management synchronisiert.

Darüber lassen sich alle Interaktionen mit Ihren Kund•innen verfolgen und alle dazugehörigen Vertriebs-, Marketing- und After Sales-Daten verwalten.

Regelmäßige Mitarbeiterschulungen befähigen alle Mitarbeitenden im Kundenservice dazu, qualifiziert Fragen zu beantworten und über ein ausgeklügeltes System an den 2nd und 3rd Level Support weiterzuvermitteln, um so umgehend eine individuelle Lösung für die Kund•innen zu finden.


Mit Bitrix24 gehen Ihnen keine Kund•innen verloren

Dank den über 35 Business-Tools können Sie problemlos alle Kundendaten verwalten und Ihre Kundschaft persönlich ansprechen. So gewinnen Sie echtes Vertrauen
JETZT ANMELDEN


6. Vernetzen Sie sich mit Ihren Kund•innen

Kundenvertrauen gewinnen Sie darüber hinaus nicht nur indem Sie mit Ihren Kund•innen kommunizieren, sondern sich auch über soziale Netzwerke mit ihnen verbinden.

Soziale Medien bieten einen geeigneten Ort, um Ihre Markenpersönlichkeit zu teilen und Ihre Community durch treue Fans zu vergrößern. Verbinden Sie sich gezielt mit Ihrem Online-Publikum.

Interagieren Sie mit Interessenten und Kund•innen über Instagram, Facebook, LinkedIn, XING, Twitter, TikTok und co. und bieten Sie die Gelegenheit, dass Ihre Zielgruppe Ihnen dort folgt.

Ermöglichen Sie Beiträge zu Ihren Kommentaren, die Ihre Kund•innen hinterlassen können. Damit zeigen Sie Offenheit und nutzen gleichzeitig alle Informationen, die sich daraus gewinnen lassen.

Über eine persönliche Vernetzung kann sich die Markentreue erhöhen und langfristig eine höhere Kundenzufriedenheit sichergestellt werden.

Insbesondere, wenn Sie sich als Unternehmen präsentieren, das Nähe zulässt und regelmäßig neue Informationen bereitstellt, die Ihren Follower•innen einen echten Mehrwert bietet oder diese über exklusive Angebote informiert, bevor die breite Masse davon erfährt.

7. Lassen Sie sich Kundenfeedback geben

Nur wenn Sie wissen, was Ihre Kund•innen über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung denken, lässt sich ein Angebot langfristig am Markt platzieren.

Ehrliches Kundenfeedback ist unverzichtbar, wenn es darum geht, Unternehmen im Entscheidungsfindungsprozess zu unterstützen, aber auch um Innovationen und Änderungen an Produkten oder Dienstleistungen voranzutreiben.

Darüber hinaus ist es wichtig, dass Kund•innen spüren können, dass sich Ihr Unternehmen für ihre Meinung interessiert und sich um mögliche Bedürfnisse kümmert.

Zeigen Sie, dass Ihnen die Kundenrückmeldung am Herzen liegt, indem Sie regelmäßig um Feedback bitten. Dazu können Sie zum Beispiel Umfragen per E-Mail verschicken oder diese auf Webseiten oder in sozialen Netzwerken integrieren.

Die Antworten helfen Ihnen dabei, die aktuelle Kundenzufriedenheit zu messen und systematisch zu verbessern. Geben Sie den Kund•innen auch die Möglichkeit, dass Sie nicht nur Feedback auf vorgefertigte Fragen geben, sondern auch eigene Vorschläge mitteilen können. Daraus ergeben sich häufig neue Inspirationen und Wege, die im eigenen Unternehmen bislang vielleicht aus diesem Blickwinkel noch gar nicht betrachtet wurden.

Eine echte Win-Win-Situation, denn Sie vermitteln Ihren Kund•innen nicht nur, dass Ihr Feedback besonders wertvoll ist, sondern können über regelmäßige Feedbackrunden auch nachhaltig Kundenvertrauen gewinnen und einen stetigen Verbesserungsprozess am Laufen halten.

8. Teilen Sie Referenzen und Bewertungen

Echte Kundenreferenzen und Bewertungen werden von anderen Kund•innen als deutlich objektiver und vertrauenswürdiger angesehen als reine Marketing-Kampagnen und die damit verbundenen Werbeversprechen.

Kund•innen vertrauen anderen Kund•innen und legen großen Wert darauf, welche Erfahrungen sie mit Ihrer Marke und Ihren Produkten gemacht haben.

Kundenvertrauen gewinnen Sie, indem Sie nicht nur Kundenfeedback einfordern, sondern es in einem zweiten Schritt auch auf Ihrer Webseite, im Onlineshop, auf speziellen Produktseiten, auf Bewertungsplattformen und in sozialen Netzwerken teilen.

Machen Sie positive Kundenkommentare und Testimonials, die Sie erhalten haben, für Ihre Stammkunden aber auch für potenzielle Neukund•innen sichtbar und sorgen Sie für die passenden Verlinkungen in Ihren Online-Kanälen.

Nicht immer fallen Bewertungen positiv aus. Nutzen Sie negative Bewertungen und nehmen Sie deren Inhalte ernst. Wenn die Kritikpunkte häufiger von unterschiedlichen Kund•innen angebracht werden, können diese dazu dienen, Ihr Angebot zu optimieren, um anschließend die Innovationen mit Ihrem Publikum zu teilen.

9. Bieten Sie personalisierte Erlebnisse

Kund•innen erwarten heute mehr maßgeschneiderte Erlebnisse denn je. Für die Personalisierung müssen sie aber im Vorfeld unbedingt das Kundenvertrauen gewinnen.

Denn nur Kundschaft, die Ihnen Vertrauen entgegenbringt, wird auch bereit sein, mit Ihnen persönliche Kundendaten zu teilen, die Sie wiederum benötigen, um personalisierte Erlebnisse zu kreieren.

Zeigen Sie Ihren Kund•innen, dass Sie sorgsam mit den anvertrauten Kundendaten umgehen und diese bei Ihnen gut geschützt sind.

Auf dieser Basis lassen sich personalisierte Kundenerlebnisse gestalten, die weit über eine persönliche Ansprache hinausgehen. 

Versenden Sie maßgeschneiderte Angebote passend zu bereits getätigten Einkäufen oder einen Gutschein, speziell zum Geburtstag. Je individueller Sie das Erlebnis umsetzen, desto intensiver ist die Kundenerfahrung und umso stärker wird das Vertrauen in Ihrem Unternehmen sein.

10. Stehen Sie zu Fehlern

Im Idealfall sollte es gar nicht erst zu Fehlern kommen, die das Vertrauen der Kund•innen erschüttern könnten. Leider ist es in der Praxis trotz bester Absichten nie ganz ausgeschlossen, dass Fehler passieren oder eine Problemstellung ungelöst bleibt.

Das Kundenvertrauen gewinnen und erneut zurückgewinnen können Unternehmen in einem solchen Fall am besten, wenn Sie offen zu Ihren Fehlern stehen und dies auch klar kommunizieren.

In Kombination mit einem konstruktiven Lösungsansatz sind Kund•innen in den meisten Fällen bereit, den Fehler zu verzeihen. 

Nach der gemeinsam überwundenen Krise ist es sogar möglich, dass das Kundenvertrauen stärker ist als zuvor, wenn Ihre Kund•innen erkennen, dass sie stets im Mittelpunkt stehen und auch in Problemsituationen nicht allein gelassen werden.  

Fazit: Wie man Vertrauen zu Kund•innen aufbaut!

Sie benötigen Zeit und Geduld, um Kundenvertrauen gewinnen und systematisch ausbauen zu können. Überprüfen Sie kontinuierlich die Kundenerfahrungen, die Ihre Zielgruppe mit Ihrem Unternehmen macht und bieten Sie die Möglichkeit für Vernetzung und Kundenfeedback.

Bauen Sie sich einen loyalen Kundenstamm auf, der online auch als treue Fangemeinde agiert und über Referenzen und Bewertungen Ihre Marke und Ihr Angebot weiterempfiehlt.

Behalten Sie dabei stets im Blick, dass es langfristig einfacher ist, Vertrauen weiterzuentwickeln, als einmal verlorenes Vertrauen wieder neu aufzubauen. Kommt es dennoch zu einem Vertrauensverlust, stehen Sie zu Ihren Fehlern und bleiben Sie offen für verschiedene Lösungsansätze. Ihre Kunden werden Ihre Aufrichtigkeit mit echter Loyalität und Markentreue danken.


Free. Unlimited. Online.
Mit Bitrix24 können Sie miteinander kommunizieren, an Aufgaben und Projekten gemeinsam arbeiten, Kunden betreuen usw. - und all das an einem Ort.
Kostenlos anmelden
Lesen Sie auch
So verbessern Sie die Benutzererfahrung auf Ihrer Website
Die Top 10 der besten HR-Analytics Software
Die 10 besten Team Software Tools für Remote-Teams
8 Tipps zur Verbesserung der Teamleistung