Die Top 10 Ad-Blocker (und Tracking-Blocker) für mehr Datenschutz und Fokus

Die Top 10 Ad-Blocker (und Tracking-Blocker) für mehr Datenschutz und Fokus
Margarita Ukrainskaya
17. September 2021
Zuletzt aktualisiert: 17. September 2021

Was ist ein Ad-Blocker? 

Ad-Blocker dienen dazu, die auf Websites angezeigte Werbung auszublenden, um Tracking zu verhindern und die Produktivität zu fördern. Ad-Blocker prüfen den Inhalt einer Seite beim Laden. Die auf der Website platzierten externen Seitenaufrufe unterliegen dem Domaincheck. Ist eine Domain auf einer internen Liste als „Werbung“ oder als zu blockierende Website gekennzeichnet, werden die Inhalte nicht angezeigt. Außerdem untersucht der Ad-Blocker auch alle Elemente, die typische Merkmale einer Werbung aufweisen, wie zum Beispiel das Banner-Format. Solche Elemente werden ebenfalls ausgeblendet.

Mit dem Blockieren der Werbeanzeigen wird der Website-Aufbau deutlich beschleunigt und Ressourcen werden eingespart. Ad-Blocker können Ihnen helfen, Engpässe beim Datenverbrauch zu vermeiden, insbesondere bei der Verwendung von mobilen Geräten, die über einen Vertrag mit einer Volumengebühr genutzt werden. Ein geringerer Datenverbrauch hilft, Kosten zu senken, und schnellere Ladezeiten wirken sich positiv auf die Akkulaufzeit aus.

Das Blockieren von Websites und Ads bedeutet auch, Ihren Datenschutz zu verbessern. Viele Werbeanzeigen verwenden Cookies oder andere Technologien, um das Nutzerverhalten zu erfassen und zu analysieren. Schließlich muss die Werbung zielgenau auf den Besucher zugeschnitten sein. Genau dies verhindert die Werbeblockierung. Leider verwenden Kriminelle oft Anzeigen, um Schadsoftware durch Werbung zu verbreiten. Das sogenannte „Malvertising“ bietet dem Betreiber den Vorteil, dass er nicht erst die Website kapern muss, um seine Malware zu verbreiten. Gute Ad-Blocker verhindern das Malvertising.

Welche Ad-Blocker für welche Nutzer am besten geeignet sind, zeigt die folgende Übersicht.

1. Ad-Blocker MACE mit VPN von Private Internet Access

Das Unternehmen Private Internet Access (PIA) bietet den Ad-Blocker MACE zusammen mit der eigenen VPN-Software an. VPN steht für "Virtual Private Network" und bietet die Möglichkeit, über öffentliche Netzwerke eine geschützte Netzwerkverbindung aufzubauen. Der Dienst bietet Abonnenten eines kostenpflichtigen Angebotes:

  • einen vollständigen Schutz vor Werbung, Trackern und Malware
  • schnell ladende Websites
  • einfache Konfiguration ohne zusätzliche Downloads oder Erweiterungen

PIA VPN verschleiert die IP-Adresse des Nutzers, was Cyberkriminelle am Onlinetracking hindert. Die vom Nutzer übertragenen Daten werden verschlüsselt. Der Ad-Blocker MACE ist für alle gängigen Betriebssysteme und Plattformen ab 1,94 Euro pro Monat verfügbar.

2. R.O.B.E.R.T. - Cyber-Sicherheitsfunktion über VPN

R.O.B.E.R.T. blockiert zuverlässig Malware, Tracker und Werbung über ein VPN und enthält Werkzeuge zur speziellen Anpassung an die Surf-Gewohnheiten der Nutzer. Der Aufruf der angewählten Internetseite wird stark beschleunigt. Das Tool blockiert alle DNS-Anfragen, die sich auf einer Blacklist mit Domains befinden. Darüber hinaus lassen sich benutzerdefinierte Sperrlisten erstellen. R.O.B.E.R.T. unterstützt Windows-, Android-, macOS-, iOS- und Linux-Betriebssysteme.

Die Abonnenten der kostenpflichtigen Version von Windscribe Pro erhalten  vollständigen Zugriff auf R.O.B.E.R.T. für beliebig viele Endgeräte. Für Nutzer der kostenfreien Version ist die Verwendung des Malware- und Werbeblockers auf drei Geräte beschränkt.

3. CyberGhost – leistungsfähiger Schutz unter benutzerfreundlicher Oberfläche

CyberGhost blockiert Malware, Tracker und Werbung und sorgt für eine deutliche Beschleunigung der Ladezeiten von Websites.

Der Ad-Blocker wird in einer VPN-App manuell aktiviert und lässt sich für verschiedene Schutzstufen konfigurieren. Bei der Verwendung von CyberGhost wird der Internet-Traffic verschlüsselt und die eigene IP-Adresse verborgen, sodass keine persönlichen Daten übertragen werden. Um einen Ad-Blocker zu verwenden, ist ein CyberGhost-Abonnement erforderlich. Damit kann das VPN auf bis zu 7 Geräten verwendet werden. Unterstützt werden alle gängigen Plattformen und Browser, wie Windows, Android, iOS, macOS, Linux, Chrome und Firefox.

4. AdLock – Werbeblocker nicht nur als Browsererweiterung

Das Tool steht in drei Versionen zur Verfügung: für den Desktop, als Browser-Erweiterung und als Android-App. Die Filterung basiert auf der sogenannten Easy-List-Technologie, die Werbung auf Websites sehr gut blockiert. Das funktioniert auch bei Facebook und mit YouTube-Streaming. Auf Geräten mit Windows oder Android blockiert AdLock nicht nur die Werbung im Browser, sondern auch auf allen mit dem Internet verbundenen Apps. Die Browser-Erweiterung ist kostenlos verfügbar, der Einsatz für Windows- und Android-Apps ist nur mit einem kostenpflichtigen Abonnement möglich. Unterstützt werden Windows- und Android-Plattformen sowie Chrome- und Safari-Browser.

5. AdGuard – Erweiterung für fast alle gängigen Browser

AdGuard ist eine Browsererweiterung, die Banner, Pop-ups, Text- und Floating-Werbung sowie Videoanzeigen verhindert. Das Tool ist als kostenpflichtiges Abonnement ab 2,49 $ pro Monat für drei Endgeräte, ab 5,49 $ für maximal neun Endgeräte oder als kostenlose Basisversion verfügbar. Der Nachteil der kostenlosen Version ist die häufige Aufforderung des Herstellers zum Erwerb eines der kostenpflichtigen Produkte und die offensichtlich etwas eingeschränkte Wirksamkeit der Werbeblockierung.

Der größte Vorteil ist, dass der Ad-Blocker mit fast allen gängigen Browsern wie Chrome, Safari, Firefox, Microsoft Edge, Opera, Yandex Browser und Pale Moon zu verwenden ist. Unterstützt werden Windows-, macOS-, iOS- und Android-Betriebssysteme.

6. Ghostery – Tracker-Blockierung

Der Ad-Blocker Ghostery ist speziell entwickelt, um Tracker zu blockieren und Nutzer zu unterstützen, die einen besonderen Wert auf Datenschutz und ihre Privatsphäre legen. Das Tool ermöglicht die Anzeige von Werbe- und Tracking-Informationen. Ghostery ist kostenlos als Browser-Erweiterung und ab 14 $ pro Monat als kostenpflichtige Anwendung verfügbar. Unterstützt werden die Browser Chrome, Safari, Firefox, Microsoft Edge und Opera, die kostenpflichtige Anwendung läuft unter Windows, macOS, iOS und Android.

7. AdBlock – Entscheiden Sie selbst, welche Werbeanzeigen ausgeblendet werden 

Der Ad-Blocker zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er dem Nutzer die Entscheidung überlässt, ob ihm eine bestimmte Werbung angezeigt werden soll oder nicht. In den Einstellungen des Tools lässt sich festlegen, welcher Anzeigentyp entfernt werden soll. AdBlock kann nicht nur die Banner-Werbung entfernen, es blendet auch Google AdSense und die Werbung in Videos aus. Außerdem schützt AdBlock Ihren Browser vor Malware und verhindert, dass Werbetreibende auf Ihren Browserverlauf und Ihre persönlichen Daten zugreifen können. AdBlock zählt mit über 350 Millionen Downloads zu den beliebtesten Chrome-Erweiterungen, kann aber auch für andere gängige Browser wie Firefox und Safari kostenlos heruntergeladen werden.

8. AdBlock Plus – entfernt Werbung als Browser-Erweiterung

Adblock Plus blockiert Werbung und Pop-Ups und verkürzt die Ladezeiten der Websites. Der Hersteller der Browser-Erweiterung erklärt, dass der Nutzer anständige Inhaltsersteller unterstützen kann, indem er akzeptable Werbung zulässt. Neben Grafiken kann AdBlock Plus auch Inlineframes, Java-Applets und Textwerbung entfernen. AdBlock Plus ist als kostenlose Erweiterung für die meisten Browser (Firefox, Chrome, Opera, Internet Explorer) und den E-Mail-Client Mozilla Thunderbird verfügbar. Seit 2015 wird für das Betriebssystem Android ein eigener Webbrowser (Adblock Browser) mit bereits integriertem Adblock Plus angeboten.

9. Adaware Ad Block – Ad-Blocker eines bekannten Antivirensoftware-Herstellers

Ein weniger bekannter Ad-Blocker ist ein Tool des Antivirensoftware-Herstellers Adaware. Die Software zeichnet sich durch eine Vielzahl von Filtermöglichkeiten aus, die individuell konfiguriert werden können. Neben den Werbungen auf Websites verhindert das Programm auch die Werbung auf YouTube. Die Software stellt auch weiße Liste von Webseiten oder YouTube-Kanälen zur Verfügung. Adaware Ad Block blockiert Tracker zum Schutz der Privatsphäre. Die kostenlose Browser-Erweiterung ist für Chrome und Firefox sowie unter dem Betriebssystem Android verfügbar.

10. uBlock – Kombination aus einer Browser-Erweiterung und einer Desktop-Anwendung

Das Tool uBlock entfernt Pop-ups und Videoanzeigen. Es verhindert das Tracking und kann sogar einige Arten von Malware blockieren. Mit den Funktionen „Filterlisten“ und „Whitelisting“ kann die Anzeigenblockierung optimiert werden. Das Hauptziel bei dieser Kombination aus Browser-Erweiterung und Desktop-Anwendung ist es, die Surfgeschwindigkeit zu erhöhen. Der kostenlose Ad-Blocker ist als Browser-Erweiterung für Chrome, Safari, Firefox und Microsoft Edge verfügbar.

Free. Unlimited. Online.
Mit Bitrix24 können Sie miteinander kommunizieren, an Aufgaben und Projekten gemeinsam arbeiten, Kunden betreuen usw. - und all das an einem Ort.
Lesen Sie auch
6 Strategien für Ihr globales Einzelhandelsgeschäft
Die 10 besten Intranet-Softwares für Unternehmen in diesem Jahr
10 einfache Möglichkeiten, das beste Workflow Management System zu finden
Die Top 10 Webseiten-Blocker für Produktivität und Fokus