Kostenlos anmelden

Was ist ein Verkaufsangebot und wie wird es verwendet?

Was ist ein Verkaufsangebot und wie wird es verwendet?
Bitrix24-Team
24. November 2021
Zuletzt aktualisiert: 24. November 2021

Das Ziel des Unternehmens ist herauszufinden, wie Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen potenziellen Kunden anbieten, wie Sie am besten ein Verkaufsangebot erstellen und Ihre Ware erfolgreich vertreiben können. Wenn das erste Interesse beim Kunden geweckt ist, geht es darum, ein konkretes Angebot zu erstellen.

Wir beantworten in diesem Zusammenhang heute die Fragen: „Was ist ein Verkaufsangebot und wie wird es verwendet?“ und „Was ist der Zweck eines Verkaufsangebots?“ Darüber hinaus beschreiben wir Ihnen, wie Sie gezielt ein Angebotserstellung vornehmen, wie Sie den Verkaufsangebotsprozess praktisch umsetzen und welche Möglichkeiten dabei eine kostenlose Verkaufsangebotssoftware inklusive Rechnungsstellung im CRM eröffnet.

Was ist ein Verkaufsangebot?

Bei einem Verkaufsangebot handelt es sich um ein Angebot, mit dem Sie direkt auf die Nachfrage von Interessenten antworten.

Es wird verwendet, um Produkte zu definieren, die Anzahl festzulegen oder Hinweise auf Preise, Lieferzeiten oder Zahlungsmodalitäten zu liefern.

Gut zu wissen in diesem Zusammenhang: Mit einem Verkaufsangebot gehen Sie als Anbieter eines Produkts oder einer Dienstleistung für einen bestimmten Zeitraum die Verpflichtung ein, diese auch zu den definierten Konditionen zu liefern, wenn der potenzielle Kunde tatsächlich bestellt.

Was ist der Zweck eines Verkaufsangebots?

Verkaufsangebote verfolgen das Ziel, dem Kunden auf seine Wünsche maßgeschneidert Produkte, Leistungen und zugehörige Preise zusammenzustellen und ihm eine konkrete Offerte zu machen, die sich direkt an seinen Bedürfnissen ausrichtet.

Je konkreter Sie mit Ihrem Verkaufsangebot auf die Kundenbedürfnisse eingehen, umso besser fühlt sich Ihr Kunde verstanden, beraten und betreut.

Mit einem individualisierten Angebot fördern Sie die finale Kaufentscheidung und machen Interessenten zu Kunden, oder einen Käufer zum Stammkunden.

Mit einem Verkaufsangebot das Interesse Ihrer Kunden wecken

Das Interesse Ihrer Kunden können Sie auf unterschiedliche Weise wecken. Dies geschieht beispielsweise über Events, Messen, Werbung oder Ihre eigene Website. Sie haben über Flyer, interessante Produktbeschreibungen, Videos, Erklärfilme, Bildmaterial, Kataloge, Workshops, Vorträge von Experten, Giveaways und Gutscheine vielseitige Optionen, um einen echten Kaufanreiz zu schaffen.

Wichtig ist hierbei, dass Sie bei Ihren Kunden ein Bewusstsein für Ihr Produkt bzw. Ihre Angebotspalette schaffen. Versuchen Sie im Vorfeld herauszufinden, ob Ihre Kunden spezielle Wünsche und Vorlieben haben und denken Sie daran, jeden Kunden so individuell und persönlich wie möglich abzuholen.

Maßgeschneiderte Angebote nach Kundenbedürfnissen erstellen

Sobald Ihr Kunde an Ihrer Dienstleistung oder Ihrem Produkt Interesse hat, geht es für Sie um die Erstellung eines Verkaufsangebotes.

So können Sie ganz einfach ein Angebot erstellen und dieses online, per Website, Mail, Messenger oder klassisch per Post übermitteln. Sowohl für Sie, als auch für Ihre Kunden ist ein schriftliches Angebot eine sichere Angelegenheit, die alle Leistungen detailliert festhält und auch für eine rechtliche Absicherung sorgt.

In Ihrem Verkaufsangebot sollten Sie alle wichtigen Informationen fixieren, um spätere Unklarheiten oder Missverständnisse zu vermeiden. Hierzu zählt man Angebotsnummer, Leistungsbezeichnung und genaue Beschreibung, Umfang, die Menge, zeitliche Dauer, Preis, zusätzliche Kosten, Rabatte und Sonderangebote, das Datum des Angebots und der Lieferung und Gültigkeitsdauer Ihres Angebots.

Weiterhin sollten Sie auf Ihre AGB und die Zahlungsoptionen in Ihrem Angebot hinweisen. Nutzen Sie am besten eine kostenlose Verkaufsangebotssoftware, um Ihr Verkaufsangebote professionell und mit wenigen Klicks zu erstellen, zu verwalten und automatisch daraus Rechnungen zu generieren.

Buchhaltung immer im Blick behalten

Für Ihr Unternehmen zählen nicht nur Ihre Produkte, Leistungen und die Zufriedenheit Ihrer Kunden, auch Ihr Umsatz und Gewinn spielen zentrale und wesentliche Rolle.

Ein Verkaufsangebotssystem sollte daher eine übersichtliche und umfangreiche Buchhaltungssoftware beinhalten, die nicht nur Ihre sämtlichen Bestellungen, Einnahmen, Ausgaben, Rechnungen, Quittungen und Belege verwaltet, sondern auch offene Posten im Blick behält und hierbei Zahlungsfristen und Mahnungen koordiniert.

Diese offenen Posten betreffen nicht nur die Rechnungen Ihrer Kunden, sondern auch Ihre eigenen Verbindlichkeiten, die es zu erfüllen gilt.

Ein integriertes Buchhaltungssystem in Ihrem Verkaufsangebotsprozess ist ein zentraler Aspekt Ihres Unternehmens und essenziell für den reibungslosen Ablauf in Ihrem Geschäft.

Auf Vorlagen und vorausgefüllte Formulare für die Angebotserstellung zurückgreifen

Ein Verkaufsangebot zu erstellen, erfordert Zeit und das Bedenken einer Reihe von Aspekten. Um nicht Gefahr zu laufen, wichtige Posten zu vergessen oder zentrale Punkte außer Acht zu lassen, sollten Sie mit vorgefertigten Vorlagen und Automatisierungssoftwares arbeiten, die Sie in Ihr Verkaufsangebotssystem integrieren.

Wenn Sie auf eine Automatisierung zurückgreifen, die es Ihnen beispielsweise erlaubt, Formulare und Dokumente im Vorfeld auszufüllen, beschleunigen Sie Ihren Verkaufsangebotsprozess erheblich. Zusätzlich bieten Vorlagen und Automatisierungsprozesse noch weitere nützliche Features wie die Gestaltung im eigenen CI an, um Ihr Verkaufsangebot zu individualisieren.

Verkaufsangebote unabhängig von Zeit und Ort erstellen

Das Thema der Mobilität spielt auch bei der effizienten Erstellung von Verkaufsangeboten eine zentrale Rolle. Mobilität bringt Ihnen nicht nur den Vorteil des konstanten Zugriffes und der 24/7 Nutzbarkeit, sondern verhilft Ihnen auch zu einer erheblichen Zeitersparnis. So können Sie beispielsweise während oder direkt nach einem Kundengespräch ein passendes Verkaufsangebot erstellen und Ihrem Kunden ohne Zeitverlust unterbreiten.

Ein Verkaufsangebotssystem, das Ihnen auch mobil zur Verfügung steht, bietet eine Reihe an Vorteilen für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter. So haben Sie jederzeit, egal wo Sie oder Ihre Mitarbeiter sich aktuell befinden, Zugriff auf Ihre gesamten Dokumente und Unterlagen und können Ihre Verkaufsangebote rund um die Uhr problemlos verwalten.

Unternehmenseigene Kundenbeziehungsmanagement optimieren

Jedes erfolgreiche Unternehmen lebt von einem zufriedenen Kundenstamm.

Der Verkaufsangebotsprozess ist also nicht mit dem Zustandekommen eines Kaufvertrages abgeschlossen, sondern geht im Anschluss in ein konstantes Kundenbeziehungsmanagement über. Daher sollte eine gute kostenlose Verkaufsangebotssoftware auch stets ein CRM-System beinhalten.

Es ist deutlich zeitintensiver, neue Kunden zu akquirieren, weshalb Ihr Fokus stets auf Ihrem bestehenden Kundenstamm liegen sollte. Die gesammelten Daten Ihrer bisherigen Kunden oder Interessenten sind eine wichtige Hilfe und Unterstützung für Ihr Vertriebsteam, um Datenbanken anzulegen, die für ein nachhaltiges Vertriebsmanagement sorgen.

Intelligente Berichterstattung im Vertrieb nutzen


Weiterhin sollte Ihre Verkaufsangebotssoftware über eine intelligente Berichterstattung verfügen, damit Sie von Ihren bisherigen Erfahrungen am meisten profitieren können.

 Je besser Sie Ihre erhobenen Daten, Verkäufe und Kundenkontakte analysieren können, umso optimaler lassen sich Ihre künftigen Verkaufsangebote gestalten. Achten Sie darauf, dass Ihre Verkaufsangebotssoftware das Optimum aus Ihrer Verkaufshistorie und Ihrem Vertrieb herausholen kann, indem Sie gebündelt, unkompliziert, effizient und nachvollziehbar Berichte bereitstellt.

 Hierdurch erhalten Sie nicht nur wertvolle Informationen über das Kaufverhalten und die persönlichen Bedürfnisse Ihrer Kunden, Sie generieren so auch Einblick in die Arbeit Ihrer Mitarbeiter und können in diesem Zusammenhang gezielt Schulungen oder Weiterbildungsmaßnahmen anbieten.

Fazit: Zufriedene Kunden dank individuellem Verkaufsangebot!

Anhand unserer Schritte sind für Sie die Fragen: Was ist ein Verkaufsangebot und was ist der Zweck eines Verkaufsangebots? leicht zu beantworten.

Mit einem guten Verkaufsangebot und der dazugehörigen Software wecken Sie das Interesse Ihrer Kunden, erstellen individuelle Angebote, behalten Ihre Buchhaltung stets im Blick, verfügen über sinnvolle Automatisierungsprozesse, sind mobil und 24/7 flexibel, fördern ein effektives Kundenmanagement und können auf eine intelligente Berichterstattung zurückgreifen.

In jedem Fall ist ein gutes Verkaufsangebotssystem entscheidend für Ihren Unternehmenserfolg und trägt wesentlich zu Ihren Umsätzen und Gewinnen bei.

Free. Unlimited. Online.
Mit Bitrix24 können Sie miteinander kommunizieren, an Aufgaben und Projekten gemeinsam arbeiten, Kunden betreuen usw. - und all das an einem Ort.
Kostenlos anmelden
Lesen Sie auch
8 grundlegende Dinge, um ein kleines Unternehmen zu Hause zu gründen
Top 7 Tipps für das Mitarbeitermanagement
Was ist die Kaizen-Methode und wie kann sie Ihrem Unternehmen zugutekommen?
Interdisziplinäre Zusammenarbeit: 7 Tipps, um als Team erfolgreich zu sein