Neues/Tools

Bitrix24 Studie: Der Einfluß der Pandemie auf Business

Bitrix24 Studie: Der Einfluß der Pandemie auf Business
Liubov Evtina
27. Mai 2020
Zuletzt aktualisiert: 26. Mai 2020

Die COVID-19-Pandemie hat Unternehmen und Organisationen überall getroffen. Bitrix24 hat Kunden in über 120 Ländern und Territorien in allen Branchen. Mit mehr als 7 Millionen Unternehmen, die sich seit 2012 bei Bitrix24 angemeldet haben, haben wir einen einzigartigen Einblick in das Funktionieren von Unternehmen in der Zeit der COVID-19-Pandemie. Wir haben eine kurze Umfrage durchgeführt, um zu verstehen, welche Auswirkungen das Coronavirus bisher hatte, welche Branchen sich am besten an die neuen Bedingungen angepasst haben und welche Schritte die Unternehmen in der Zukunft planen.

Aber noch bevor wir die Umfrageergebnisse erhalten haben, war das schon sichtbar, dass die Quarantäne die ganze Welt betrifft und mehrere Büros zum Schließen führt. Als eine Plattform für ortsunabhängige Zusammenarbeit hat Bitrix24 einen deutlichen Anstieg der Nutzung festgestellt. Beispielsweise sind die Registrierungen der neuen Bitrix24-Accounts in der dritten Märzwoche durchschnittlich um 25 bis 40% gestiegen. Die Dynamik war jedoch von Land zu Land sehr unterschiedlich.

Am stärksten betroffen innerhalb der EU waren Italien und Spanien, und die Neuanmeldungen bei Bitrix24 sind in diesen Ländern „nur“ um 48% gestiegen. In Polen hat sich die Zahl der Neuanmeldungen verdoppelt. Im deutschsprachigen Raum betrug das wöchentliche Wachstum 219%. Diese Zahlen deuten darauf hin, dass die Unterschiede in der Wirtschaftsstruktur und in der Einstellung zur Arbeit im Homeoffice ein wesentlicher Faktor dafür sind, wie schnell und effektiv im jedem Land die Anpassung an die aktuelle Situation erfolgt.

Viele Unternehmen haben ihr Funktionieren auf dem „normalen“ Niveau gehalten, als die COVID-19-Pandemie angefangen hat. Mit der Anordnung, zu Hause zu bleiben, und dem Übergang zum Homeoffice entdecken die Unternehmen alle Aspekte des Online-Vertriebs, von der Bestellung bis zur Zahlung.

Bildschirmfoto 2020-05-26 um 15.59.01.png

Obwohl die finanzielle Lage der Unternehmen gerade schwierig ist, versteht man, dass man in Tools für Fernarbeit investieren muss, um diese Krise zu überstehen.

Bildschirmfoto 2020-05-26 um 16.04.36.png

Gemeinnützige Organisationen übergehen in den Remote-Modus, und die Regierungen folgen ihnen. Es ist schön zu sehen, dass sich der öffentliche Sektor schnell an die neue Realität anpasst.

Bildschirmfoto 2020-05-26 um 16.05.08.png

Häufig assoziiert man Homeoffice mit Tools für Videokonferenzen. Die Tendenzen der Unternehmeskultur unterscheiden sich nach Land.

Bildschirmfoto 2020-05-26 um 16.05.31.png

Wenn Sie Fragen zur Studie haben, stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung: info@bitrix24.de

P. S. Hier stehen Ihnen weitere Materialien zum Thema COVID-19 und Business in der Zeit der Quarantäne, die Sie nützlich finden können:

  1. Erfolgreich im Home Office arbeiten

  2. Remote-Work in 10 Schritten mit Bitrix24

  3. Webinar: Vom Büro zum Homeoffice schnell und effizient



Free. Unlimited. Online.
Mit Bitrix24 können Sie miteinander kommunizieren, an Aufgaben und Projekten gemeinsam arbeiten, Kunden betreuen usw. - und all das an einem Ort.
Lesen Sie auch
Neues/Tools
Social Intranet Trends 2014. Meine 7 wichtigsten Social Collaboration-Trends 2014.
Neues/Tools
Save the date! 19.03.2013 um 14:30 MEZ – Präsentation der Release Candidate Version von Bitrix24
Neues/Tools
Bitrix24 als eine leistungsstarke Software für Projektmanagement
Neues/Tools
Digitalisierung der Arbeitsprozesse